Feb 262014
 

Die letzten Tage waren richtig strahlend und die Temperaturen waren auch schon frühlingshaft, so hat man schon den Eindruck, daß wirklich die ersten Frühjahrsboten zu sehen sind, was auch schon im Radio freudig verkündigt wurde. Das wunderschöne vergangene Wochenende wollte ich natürlich auch nutzen etwas raus zu kommen und eine Kamera durfte natürlich auch nicht fehlen, selbst wenn ich nicht extra zum Fotografieren unterwegs war und dem entsprechend auch nicht die nötige Ruhe hatte vielleicht noch ein paar Langzeitbelichtungen zu machen.

Nach der ganzen relativ grauen Winterzeit hatte man dann auch ein paar schöne Tage wieder voll und ganz nötig und war froh mal wieder die Sonne sehen zu können, selbst wenn es dieses Jahr gar keinen Winter gab, der seinem Namen recht geworden wäre. Zumindest hatten wir ja im Norden wenigstens ja einige kalte Tage, was beispielsweise im Rhein-Main-Gebiet gar nicht der Fall war.

Einen ähnlichen Eindruck hatte man von der Natur, wo alles nur darauf wartet endlich sprießen zu können. So waren teilweise schon Felder richtig schön grün, was letztes Jahr erst im April der Fall war. Man konnte die ersten Baumknospen sehen, die schon kurz vorm Platzen waren, einige Frühlingsblumen steckten schon die ersten Köpfe heraus und selbst den Vögeln merkte man die „gute Laune“ an.

Im Folgenden möchte ich unten ein paar meiner ersten Frühjahrseindrücke zeigen, die ich in Schleswig-Holstein in Ostseenähe erhaschen konnte. Besonders hat mich der schöne Himmel mit den noch kahlen Bäumen beeindruckt, was sich hoffentlich doch noch ein paar Tage so halten wird, da ich diese Chance gerne noch etwas nutzen würde um solche Bäume für Lichtmalereien zu verwenden. Besonders toll wäre dann noch eine immer wieder unterbrochene Wolkendecke, die schöne Strukturen erzeugen kann.