Okt 312013
 

Ich habe mich schon einige Monate nicht mehr mit Natur- oder Landschaftsfotografie beschäftigt, da es hierzu relativ wenige Gelegenheiten gab und ich auch Diskussionen nur zu fotografieren aus dem Wege gehen wollte. Letztendlich ergaben sich aber im Oktober ein paar Zufälle, die ich dann auch fotografisch für Eigenheiten des Monats nutzte.

Da das Wetter häufig schon nicht mehr so strahlend wie in den vorhergehenden Monaten ist, ergaben sich aber besonders mit Schlechtwetterwolken ein paar schöne Momente für Landschaften mit bedrohlichen Wolken. Diese hätte ich zwar gerne noch als Langzeitbelichtungen aufgenommen, leider war ich in den Momenten von der Ausrüstung her nicht darauf vorbereitet.

Außer tollen Wolkenstimmungen zeichnet sich der Oktober durch die Natur aus. Einige Blumen sind noch toll und besonders halt Pilze, die nur so sprießen, wenn es warm und feucht ist, was es Anfang des Monats zu Genüge der Fall war, weshalb es auch viele tolle Pilze gab und so manches Essen gerettet war. Nicht alle Pilze, die ich abgelichtet habe, habe ich letztendlich mitgenommen, was ja z.B. bei einem Fliegenpilz auch ein gewaltiger Fehler gewesen wäre.