Feb 292016
 

Während meines Familienurlaubs über den Jahreswechsel hinweg habe ich mal wieder die Chance genutzt mich ein paar Tage abzusetzen und eine Gegend zu besuchen, wo ich nur vor langer Zeit und damals recht flüchtig war.

Ich flog in die südlichste peruanische Stadt, namens Tacna, und fuhr von dort aus über die Grenze nach Arica, die nördlichste chilenische Stadt. Auch wenn es dort selber einen Flughafen gibt wäre der Aufwand viel größer und der Flug viel teuerer gewesen direkt dorthin zu fliegen, da das nur wie bei den meisten chilenischen Zielen mit einem großen Umweg über die Hauptstadt Santiago möglich gewesen wäre.

Diesmal beschränkte ich mich auf die beiden nördlichsten Städte Arica und Iquique und die Gegend dazwischen,  bzw. die Berge in Richtung bolivianische Grenze.

In den beiden Städten haben mich besonders die farbigen Fasaden und die Straßenkunst fasziniert, weshalb ich mir genau das als fotografisches Thema ausgesucht habe. Dabei war ich in Iquique überwiegend abends und nachts unterwegs um entsprechende Bilder zu machen und in Arica mehr tagsüber. Ansonsten habe ich natürlich, wie nicht anders zu erwarten, in beiden Städten auch einige andere Nachtbilder gemacht.

Der eigentliche Grund bis nach Iquique zu fahren, waren aber die ehemaligen Salperminen Humberstone und Santa Lara, die inzwischen Unesco Weltkulturerbe sind und die ich bereits einmal vor ca. 15 Jahren besucht hatte, aber heute noch einmal mit dem Hintergedanken sehen wollte dort einmal nachts hingehen zu können, wofür ich mir bei dem Besuch auch die Weichen gestellt habe. Wenn ich meine lange angedachten Pläne einer Fotoreise nach Südamerika und besonders Peru einmal in die Tat umsetze, dann wird das sicher ein Programmpunkt werden.

Im Folgenden möchte ich auch einige Bilder zeigen, die an den genannten Orten enstanden sind.

 

 

 

Mrz 202014
 

Auch wenn es inzwischen schon wieder ein paar Tage vorbei ist, gab es diesen März einige wunderbare und nicht gerade für März typische Tage. Die Natur hat während dieser Zeit, wo es sogar bis zu 20°C gab richtig tolle Fortschritte gemacht, trotzdem merkte man halt, dass es noch recht bald im Jahr war.

An diesen tollen Tagen, die zumindest teilweise auf Wochenenden (leider vermehrt auf Wochentage) fielen hielt mich natürlich nichts und ich musste das tolle Wetter nutzen und irgendwo raus und was darf dabei nicht fehlen? Natürlich die Kamera.

So gab es 2 wunderbare Tage, wo wir zu Ausflügen nach Schleswig-Holstein kamen. Die Tage hatten etwas ganz besonderes, da die Bäume noch kahl waren und es richtig tolles Licht gegen Abend gab, daher sind auch zwei unterschiedliche Arten von Bildern dabei entstanden.

Zum einen waren es Bilder mit extremen Kontrasten, die sich förmlich für schwarz-weiß-Umwandlungen anbieten und zum anderen Bilder mit extremen Farben, die nur so richtig wirken. Natürlich ließen sich nicht alle Bilder in diese Beiden Klassen einteilen, aber es gab nur wenige davon, wo sich letztendlich ein Vergleich lohnte. Im Folgenden möchte ich die beiden dabei entstandenen Bildserien zeigen.

 

 

 

Mrz 112014
 

Da im März und April einige Nachtfotografieworkshops anstanden, bzw. noch anstehen nutzte ich die Wochenenden um etwas heraus zu kommen und dabei auch noch potentielle Locations anzusehen.

So verbrachte ich einige Tage an Wochenenden mit schönen Fußmärschen, wo natürlich auch keine Kamera fehlen durfte, selbst wenn es nur die im Vergleich fliegengewichtige G6 war. Hierfür machte ich einige Ausflüge im weiteren Umkreis von Hamburg und war an schönen Orten und bekam auch schöne Ideen.

Zusätzlich nutzte ich manchen Abend unter der Woche um neuen Ideen oder für Lichtmalerei auch nur neue Leuchtkörper auszuprobieren und auch teilweise nur um die Zeit bis zu einem weiteren Termin „totzuschlagen“.

Bei allen diesen Aktionen sind auch einige ansehliche Bilder von Lost Places, historischen Stätten, Natur, attraktiven Stellen in Hamburg und ein paar Tests von Lichtkörpern für kommende Workshops im Lightpainting entstanden.  Im Folgenden findet sich eine Auswahl dieser sehr verschiedenartigen Bilder.